Alle „Nintendo Labo“-Sets und ihre Preise im Überblick

Nach Wochen des Ausprobierens bin ich immer noch Fan von Nintendo Labo. Obwohl das Ding seinen Preis hat.

Ja, die Minispiele, die man mit den ToyCons spielen kann sind… mini. Aber was viele nicht wissen – und was viele Tests im Internet verschweigen – ist folgendes: Labo kann noch viel mehr. Mit dem Garagen-Modus wird mit Labo eine Art visueller Programmiersprache mitgeliefert. Damit kann jeder, auch ohne Programmieren, Anwendungen bauen. Dadurch wird aus Labo eine Art Minecraft, das die echte Welt und die digitale Welt verbindet.

Aber wo war ich? Genau, beim Preis.

Was die Labo Sets innen enthalten, habe ich hier ja schon bebildert. Heute meine Einschätzung, ob die Preise sich lohnen.

Die Preise der drei verfügbaren Sets

Der Preis für das Toy-Con 01 Multi-Set ist aktuell bei rund 64 Euro. Dafür, wie viele ToyCons enthalten sind, finde ich das fair, denn der Bastelspaß hält lange. Besonders lohnt es sich aber, wenn man selbst Kreationen aus Pappe bauen und programmieren möchte. Denn dann hat man Material für unendlich Stunden Spaß.

Der Preis für das  Toy-Con 02 Robo-Set ist mit rund 72 Euro etwas teurer. Lohnt sich es? Der Bauspaß ist ungefähr so groß wie bei dem anderen Set. Der Spielspaß ist größer, aber langfristig finde ich die Software (auch den Lernteil) nicht ganz so gut wie beim Multi Set.

Die dritte Toy-Con Box Toy-Con 03 Fahrzeug-Set ist noch nicht erschienen. Vermutlich wird der Preis aber vergleichbar mit dem Set 01 sein.

Schließlich gibt es das offizielle Design-Paket für 10 Euro. Wem die 10 Euro nicht weh tun, der kann das dazu bestellen. Die Sticker sind witzig und die Deko-Bänder geben dem ganzen einen coolen Look. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis ist es nicht, aber ein nettes Gimmick.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.